Wir machen aus Schnittstellen Verbindungen (PIM, ERP, MAM, ESB, E-Shop etc.)

Digitale Systemlandschaften mit ihren angebundenen Datensystemen (Kunden-, Produkt-, Bild-, Logistikdaten usw.) werden aufgrund der ständig steigenden Nutzererwartungen immer umfangreicher und komplexer. Voraussetzung für die schnelle und korrekte Übermittlung von Daten zwischen den Systemen sind leistungsfähige Schnittstellen.

Am Anfang steht die Analyse

Vor der Implementierung der Schnittstellen müssen die bestehenden und neu zu integrierenden Systeme unter Berücksichtigung der vorgegebenen Dateiformate analysiert werden. Auch die Prozesse und die Anforderungen sowie das Mapping zwischen den Systemen müssen durchleuchtet und in einer Schnittstellenbeschreibung dargestellt werden.

Optimale Schnittstellen-Performance

Damit Ihre Daten zeitaktuell am Zielort ankommen und eingelesen werden können (z. B. vom ERP ins PIM oder ins Shop-System), muss die Schnittstelle optimale Performance bieten. Das bedeutet: die Schnittstellenlaufzeit muss ein Maximum an Kapazität und Datengeschwindigkeit bieten. Wir unterstützen Sie mit technischem Know-how sowie mit Fallbeispielen aus der Praxis:

  • Erstellen des Schnittstellenkonzepts
  • Implementieren der Schnittstellen
  • Begleiten des kompletten Prozesses bis zur Abnahme.

Gerne stehen wir Ihnen auch nach der Integration als Support-Partner zur Seite.

  • Vor der Schnittstelleneinrichtung sind u. a. diese Punkte zu klären:
  • Mappinganalyse zwischen den zu integrierenden Systemen
  • Welche Daten sollen ausgelesen werden (Export)
  • Welche Daten sollen eingelesen werden (Import)
  • In welchen Dateiformaten erfolgen die Exporte/Importe
  • Welche (Business) Regeln müssen für die Übernahme festgelegt werden (Verzeichnis-, Dateiname etc.)
  • Einrichtung Reports der erfolgreichen oder fehlerhaften Datenübermittlung
  • Löschung von temporären Transferdateien
  • Welche Fehlerfälle können auftreten und wie werden sie behandelt
  • Was leisten standardisierte Schnittstellen, wie ist ihre Kompatibilität
  • In welchem Umfang kann die standardisierte Schnittstelle individuell angepasst werden, z. B. andere Feldnamen, Feldlängen etc.
OK, verstanden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet!

Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden